Sauber eingelocht!

Zum zweiten Mal wurde am 7. Juni der LSH Cup im Golfclub Tietlingen ausgespielt. Das hochklassige Turnier erwies sich als so beliebt und etabliert, dass einige Golfer von der Warteliste aus zusehen mussten.

Wenn das kein gutes Omen ist: Strahlend schien die Sonne, als sich die 88 Teilnehmer des 2. LSH Cups am Sonntag, dem 7. Juni, zur Begrüßung auf dem Putting Green des Golfclubs Tietlingen einfanden. Mit einem Kanonenstart ging es dann für alle gleichzeitig los. Das Turnier, dass die LSH Versicherung erstmals 2014 im Rahmen ihres Sponsorings ausschrieb, ist bereits so beliebt, dass es schon vier Wochen vorher überbucht war: 15 Spieler blieben auf der Warteliste und sahen vom Rand aus zu. Der Andrang ist nicht verwunderlich, denn es kommen etliche Motivationen zusammen. So zählt der sportlich herausfordernde 18-Loch-Kurs mit seinem alten Baumbestand sicher zu einem der schönsten Norddeutschlands. Zudem waren wieder hochwertige Preise und Tee-Präsente ausgeschrieben. So stiftete die LSH als ersten Preis je Handicap-Klasse die hochwertige GPS Golf Uhr von TomTom. Aber auch das leckere italienische Buffet ist schon ein Klassiker, zu dem es alle am Ende ins Clubhaus zieht.

So gestärkt holten sich bei der Siegerehrung folgende Teilnehmer ihre Preise ab:

In der Nettoklasse A holte sich Florian Renner den Sieg, gefolgt von Antonio Monaco, und Sieglinde Vater.

Die Nettoklasse B konnte Klaus Laba für sich entscheiden, Rainer Kranefuß und Thomas Maurer belegten den zweiten und dritten Platz.

Sieger der Nettoklasse C wurde Christian Broszeit.

Die Bruttowertung bei den Damen ging – wie schon im letzten Jahr! – an Marleen Otten und bei den Herren an Nils Brodersen.

 

„Wie schön, dass die LSH Versicherung auf unserem Platz wieder dieses Turnier ausgerichtet hat“, freute sich Olaf Hammerschidt, Pressesprecher des Golfclubs, „wir freuen uns schon aufs nächste Mal!“

v.l.n.r. Marcel Osterburg (LSH Hauptvertreter Walsrode), Erwin Waldow (Präsident Golfclub Tietlingen),
Markus Müller (LSH Vorstandsvorsitzender), verschiedene Gewinner, Constantin Münch (LSH Auszubildender).

Zurück